Fisch-Triologie

Manchmal kommt es in unserem Workshop vor, dass Teilnehmer sehr unterschiedliche Vorstellungen davon haben, wie sie ein Thema umsetzen wollen.  Dann kann es passieren, dass aus dem gleichen Ausgangsmaterial zwei bis drei unterschiedliche Filme entstehen, die jeweils eine eigene Handschrift entwickeln.
Samantha J. Franson, Murat Türemis und Jan Vogel filmten die Nachtschicht im “Fischgrosshandel Heidi-Fisk” im Oktober 2015 während des 22. Freelens Multimedia Workshops an der Akademie für Publizistik in Hamburg. Der Film “Fischsymphonie” oben wurde von Samantha J. Franson umgesetzt.

Von Murat Türemis entstand dieser Film:

Von Jan Vogel dieser:

Schwarzes Licht

Manchmal sieht Gizem Gümüs nur noch Schwarzes Licht. Damit ist sie zum Vorbild geworden und vielleicht hilft es ihr, ihren Traum zu verwirklichen.
Der Film von Nick Jaussi, Steven Haberland und Vanessa Barth entstand im März 2015 während des 21. Freelens Multimedia Storytelling Workshops an der Akademie für Publizistik in Hamburg.

Epilog der Straße

Konstantin Kliesch war lange Zeit drogensüchtig und schlug sich ohne festen Wohnsitz durch. Nach einer Suchttherapie beginnt für den heute 41- jährigen ein neues Leben.
Der Film von Kristina Forbat, Monica Gumm und Konstantin Tönnies entstand im März 2015 während des 21. Freelens Multimedia Storytelling Workshops an der Akademie für Publizistik in Hamburg.

Der Tänzer

Beim Tanzen geht es um den Flow. Ob auf der Bühne, der Straße oder auf dem Brett. Simon Arsenidis hat seinen Flow gefunden. Der Film von Katharina Leuck, Jaane Christensen und Susanne Wiedamann entstand während des 20. Freelens Multimedia Workshops an der Akademie für Publizistik in Hamburg.

Kamm in Concert

“Das ist nur was für Weiber und Schwule”, meinte Knut Harms Vater zur Berufswahl seines Sohnes. Was dabei rauskommt zeigt der Film von Christian Bordes, Katrin Kutter und Sabine Tenta, der während des 20. Freelens Multimedia Workshops an der Akademie für Publizistik in Hamburg entstand.

Der nächste Workshop kann hier gebucht werden:
http://www.akademie-fuer-publizistik.de/seminare/online-mobile/details/freelens-multimedia-workshop-8/

 

Kleines Taeubchen kehre heim

Georg Koziol hat eine große Liebe. Seine Frau Isolde trägt’s mit Fassung. Sie wusste ja, worauf sie sich einlässt. Denn auch Ihr Vater hatte Tauben.
Der Film von Thorsten Futh, Nina Rathje und Patrick Lehn entstand im Juli 2014 während des 19. Freelens Multimedia Workshops an der Akademie für Publizistik in Hamburg.